Stacks Image 252


Probespiel-, Konzert- oder Wettbewerbsvorbereitung einerseits, Motiviation, Bewegungsabläufe und Nervosität im Sport-Wettkampf oder Training … Sowohl Musiker als auch Sportler müssen - ungeachtet jeglicher Einflüsse von Innen oder Außen - zum „Zeitpunkt X“ mit Präsenz und Ausstrahlung ihre beste Leistung bringen.
Die von mir angewandten Trainingsmethoden zielen auf das Erreichen des richtigen Aktivitätsniveaus, der Konzentrationsfähigkeit und der mentalen Stärke ab, um in schwierigen Situationen handlungsfähig zu bleiben, die richtigen Entscheidungen treffen zu können und Bewegungsabläufe zu stabilisieren.

Bio- und Neurofeedback kommt als Analyse- und Trainingswerkzeug bei Bedarf ebenso zum Einsatz.

Mein Zugang ist praxisorientiert und wissenschaftlich fundiert. Ich verstehe Mentaltraining als Haltung und das Bestreben, die Erkenntnisse aus den Übungen in den Alltag zu integrieren - durch Tun!

Ich stehe seit über 30 Jahren als Musiker auf den internationalen Bühnen und bin ebenso lange im Extremsport aktiv (Eisklettern, Paragleiten, Adventure Race). Zudem durchlebte ich vor 10 Jahren selbst ein Burnout. Daher kenne ich die Ansprüche auch aus der ausübenden bzw. betroffenen Perspektive hautnah.


Kontaktieren Sie mich für ein kostenloses Infogespräch. Die einzelnen Trainingsmethoden werden individuell auf die persönlichen Ansprüche zusammengestellt und angeboten.



Mentaltraining ist keine Therapie, Mentaltrainer sind keine Therapeuten. Mein Training bezieht sich auf Erkenntnisse aus dem Bereich der Sport-Psychologie (siehe auch Seminar
IMPULS:mental). Von daher wissen wir, dass unsere Psyche, unsere Gedanken und der Umgang mit äußeren Einflüssen die eigene Leistungsfähigkeit massiv beeinflussen.
Im Laufe meiner Karriere habe ich viele ausgezeichnete Musiker und Musikerinnen an ihrer Nervenschwäche scheitern sehen - so wie im Sport, wo „Trainingsweltmeister“ ihre Leistungen im Wettkampf nicht erbringen können.
Hier wie da zeigt das Mentaltraining positive Veränderung hinsichtlich der Abrufbarkeit des eigenen Leistungspotentials.




ausgewählte Referenzen

Kunstuniversität Graz - Institut für Musikpädagogik
Musik und Kunst Privatuniversität Wien
Mozarteum Salzburg - Innsbruck Barock
Musik-Akademie Krakow, Polen
Musik-Universität Warschau, Polen
Musikfabrik Edelhof
Ensemble Zefiro
Capella Leopoldina - Ensemble für Alte Musik


Div. MusikerInnen und SportlerInnen aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Ungarn, USA, Argentinien, Polen, Slowakei, Iran, Italien, Schweden, Niederlande, Brasilien, Russland, Ukraine und Japan


zurück
Stacks Image 258